Agrargenossenschaft Gräfendorf eG

Innovative Landwirtschaft im Süden Brandenburgs

Unser Rinderbestand: 100% Genreserve

Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind 

Lambada v. Solo


Das Deutsche Schwarzbunte Niederungsrind kann auf eine lange, erfolgreiche Zuchtarbeit zurückblicken, es gehörte für fast 100 Jahre zu den erfolgreichsten Zuchten der Welt. Vor ca. 15 Jahren schien die Zucht vor dem Verlöschen zu stehen, denn die hauptsächlich in den USA und Kanada gezüchtete Milchviehrasse Holstein Frisian setzte sich gegenüber der Zweitnutzungsrasse fast vollkommen durch.
Mittlerweile kommt es wieder zu einer züchterischen Aufwärtsentwicklung durch hohe Kompetenz und die Begeisterung der Züchter und Züchterinnen an dieser Rasse mit hervorragenden Eigenschaften:

  •     langlebig
  •     ruhiges Temperament
  •     fruchtbar und wenig krankheitsanfällig
  •     als Zweitnutzungsrind (Milch und Fleisch) zur Mutter- und                   Ammenkuhhaltung für Grünlandstandorte des Flachlandes geeignet
  •     Milchleistung 7000 bis 8000 Liter, gut melkbares Euter

     

Die Bemühungen um die Erhaltung und Weiterentwicklung der Rasse DSN werden vor allem in Brandenburg sehr stark gefördert. Ungefähr 800 der insgesamt rund 2000 reinrassigen DSN-Kühe in Deutschland werden auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Gräfendorf eG gehalten.